Geliebt und Durchgeknallt

Ein Blog über eine Verdachtsdiagnose und zwei Chaoskinder

Kategorie

Franceschetti-Syndrom

Sommerloch

Dir ist es ja sicherlich nicht entgangen, dass es in den letzten Wochen sehr ruhig war im Blog und mir ging es da ein wenig so wie der lieben Julie mit ihrem Blog Puddingklecks. Die Sommerferien, ein neuer Tagesrhythmus durch… Weiterlesen →

Die nächsten Schritte – Teil 2

Abwarten, geduldig sein und die Dinge auf sich zukommen lassen, ist definitiv nicht meine Stärke. Vor allem dann nicht, wenn ich mich sorge. Dementsprechend war es für mich auch nicht leicht, nach den letzten Untersuchungen vom Kampfzwerg erstmal abzuwarten, wie… Weiterlesen →

Gastbeitrag: Mein Leben – Meine Geschichte

Im Blog der lieben Sonja von Zweimal Wunder ist ein Gastartikel von mir erschienen. Es geht dabei um unseren Weg mit der Verdachtsdiagnose Franceschetti-Syndrom und wie wenig wir aufgeklärt oder richtig unterstützt wurden. Viel Spaß beim Lesen!   Herzlichst Deine… Weiterlesen →

Blogparade: Begegnungen

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.03. hat die Löwenmama in ihrem Blog Kleinstadtlöwen  zur Blogparade aufgerufen. Das Thema ist Begegnungen. Begegnungen mit Menschen mit Downsyndrom ebenso wie mit Menschen mit anderen Besonderheiten. Die Idee fand ich auf Anhieb toll, dachte aber… Weiterlesen →

Der ewige Verdacht – neu überdacht

Vor ein paar Tagen veröffentlichte ich einen Blogpost dazu, dass im Krankenhaus nach der Geburt des Krümels nicht alles so gelaufen ist, wie es hätte laufen müssen. Der alte Vorwurf Ich warf dem Krankenhaus vor, dass es dort nicht schon… Weiterlesen →

Der ewige Verdacht

Kurz vor Weihnachten ist mir ein Licht aufgegangen – und zwar ein ziemlich ätzendes. Eines, dass mich unerwartet fertig machte und zum Heulen brachte. Eines, dass die Frage aufwarf ob ich die einzige war, die so dämlich war und es… Weiterlesen →

Es ist an der Zeit…

… an der Zeit, sich endlich weniger Sorgen um den Krümel zu machen und ein bisschen könnte ich jetzt gerade, da ich diese Zeilen niederschreibe, heulen vor Glück und Erleichterung. Es gibt immer noch keine endgültige Diagnose, das mal vorweg,… Weiterlesen →

Ich will nichts schönreden

Direkt nach der Geburt des Krümels zu erfahren, dass er vielleicht an einem seltenen Gendeffekt „leidet“ und unklar ist, wie sehr ihn das jetzt und in Zukunft noch beeinträchtigen wird, war ein Schock und die unbeschwerte Wochenbettzeit ziemlich überschattet von… Weiterlesen →

Beihilfe und PKV – als hätte man nicht genug andere Sorgen

Nach der Geburt des Krümels hatten wir mit der Verdachtsdiagnose erstmal einiges zu verdauen, aber auch zu regeln. Arzttermine und die Überlegungen, wie es weiter gehen würde, beherrschten meine Gedanken. Da kann man Steine, die einen noch zusätzlich in den… Weiterlesen →

Neues Hobby: Oberärzte nerven

Wie so viele andere Babys auch, hatte der Krümel Probleme mit den Tränenkanälen. Bereits im Krankenhaus begann ich also schon meinem kleinen Sohn die Augen auszureiben, jeden Tag, mindestens zwei Mal. War es am Anfang nur ein wenig lästig, begann… Weiterlesen →

© 2018 Geliebt und Durchgeknallt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑