Geliebt und Durchgeknallt

Ein Blog über eine Verdachtsdiagnose und zwei Chaoskinder

Schlagwort

Me-Time

Einmal Pferdemädchen, immer Pferdemädchen

Es gibt da eine Leidenschaft, die „verfolgt“ mich beinahe schon mein ganzes Leben. Denn auch wenn ich viele Erfahrungen gemacht habe, die nicht so schön waren, so lässt sie mich einfach nicht los, die Liebe zu den Pferden. Die Anfänge… Weiterlesen →

Prioritäten setzen

Ich habe ja schon an anderer Stelle geschrieben, dass sich meine Prioritäten verschoben haben seit ich Mutter bin und irgendwie auch nochmal seit dem der Krümel auf der Welt ist. Wer meine About-Seite studiert hat, weiß außerdem, dass ich Hausarbeit… Weiterlesen →

Einfach mal dankbar sein

Jahresrückblicke gibt es zum Ende des Jahres ja wie Sand am Meer. Das mag ja vielleicht sinnvoll, für den ein oder anderen auch schön sein, aber ich hab da einfach keine Lust drauf. Denn um es vorsichtig auszudrücken, war das… Weiterlesen →

Einfach mal die Seele baumeln lassen

Es ist Mittwoch Nachmittag und unerwartet warm für den Herbstanfang – Altweibersommer im Oktober sozusagen. Mein Mann ist mit Hund und Kampfzwerg unterwegs und die Granate liegt mit Schnupfen und Fieber ausgeknockt auf dem Sofa und schläft. Und ich habe… Weiterlesen →

Super-Vollzeit-Mama

Warum ich keine Super-Vollzeit-Mama bin (und auch nicht sein möchte)

Warum ich keine Super-Vollzeit-Mama bin (und auch nicht sein möchte)

Hochsensible Mütter

Warum hochsensible Mütter ein schlechtes Gewissen haben, sich Zeit für sich zu nehmen

Warum hochsensible Mütter ein schlechtes Gewissen haben, sich Zeit für sich zu nehmen

Chill-Out-Tag… mit Migräne

Manchmal braucht man ihn einfach, einen Tag für sich oder wenigstens einen halben. Und ich bin dann auch gerne ganz für mich – nicht nur ohne Kinder, sondern auch ohne Mann. So oft kam das jetzt noch nicht vor, aber… Weiterlesen →

© 2018 Geliebt und Durchgeknallt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑